Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


"Man wird wieder aus Himmel und Sternen Bilder machen und die Spinnweben alter Märchen auf offene Wunden legen."  ~Christian Morgenstern~  

 

 

Märchen spiegeln unser Leben. Sie geben uns Kraft, Vertrauen und Heilung. 

Sie haben eine große psychologische Bedeutung, die sie uns oft nur mit einem tieferen Blick verraten erkennen lassen. 
Es steckt so vieles zwischen den Zeilen, hinter der Symbolik und den Bildern die sich beim Hören und Betrachten auftun. 

Deshalb eignen sich die Märchen als Ratgeber für alle Lebensbereiche. Wir können in ihnen eine Beschreibung aller menschlichen Probleme und Gefühle finden.
Sie erzählen uns von der Liebe genauso wie vom Hass, Gewalt, von Freude und Trauer, von Geburt und Tod, vom Guten und vom Bösen, Freundschaft und Feindschaft.

Die Botschaften der einzelnen Märchen zeigen uns, das mit Mut und Vertrauen alles zu einem guten Ende führen kann.
In den Märchen sind Geburt und Tod, Freude und Leid, Kampf und Sieg immer zusammen enthalten. 

Über die Arbeit mit den Märchen begegnen wir so, auf sanfte Weise, den eigenen Riesen-Problemen, Verhinderungs-Drachen oder unseren Zweifel-Kobolden. 

Wenn man sich tiefer mit einem Märchen befasst,  kann man die Ur-Weisheit der Märchen, zur Gestaltung des eigenen Lebens-Weges nutzen. Denn es gibt keine Lebenssituation die sich nicht in einem Märchen spiegelt. 

  

„Märchen führen in eine Welt, in der fantastische Wendungen möglich sind. Und es ist im Märchen vorgegeben, dass diese Wendungen letztlich zu einem guten Ausgang führen. Diese Märchenstruktur gibt uns Hoffnung und Zuversicht, dass Veränderungen möglich sind, so dass auch wir uns der eigenen Situation wieder öffnen und unser Leben wieder frei und lebendig gestalten können. “ ~Verena Kast, Märchentherapeutin~

 

  

 

 

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?