Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Einige Referenzen:  

Diakonie am Ohmplatz, Erlangen, 

Städtischer Kindergarten Erlangen, 

Tagespflege der Diakonie in Erlangen-Bruck, 

Fränkische Schweiz Museum, Pottenstein, 
Weinhaus Mehling in Lohr am Main, 

Cafe Neumann in Meiningen, 

Stadt-u. Kreisbibliothek Meiningen,

Die Menüfaktur Kulmbach, 
Stadtbücherei Marktheidenfeld, 

Die Matilde in Fürth,
Altstadtverein Fürth, 

Atelier Kolorit in Fürth, 
Cafe Samocca in Fürth, 

FriedWald GmbH in Griesheim

Katholischer Kindergarten Unsere liebe Frau in Fürth,  
Kindergarten St. Nikolaus, Fürth Oberfürberg 

Was Zuhörer*innen und Kolleginnen sagen:

Schon öfters konnte ich deinen Erzählungen lauschen. Sie haben mich stets beeindruckt, so dass ich mich noch heute daran erinnere und einiges noch in meinem Gedächtnis ist. 
Sabina Schuh, Burgfarnbach 


Pia-Maria Will erweckt mit ihren Erzählungen die Märchen, mit passenden Mimik und Gestik zum Leben. Sie baut gezielt Klänge ein um die Märchen zu umrahmen und moderiert ihr Programm, stets mit Blick auf die Zuhörergruppe.
Maria Weidinger, Schupf  


Frau Will schafft es beim Erzählen, mir den Duft des Brotes aus meiner Kindheitserinnerung in meine Nase zu zaubern. Es blieb mir ein wundervoller Erzählabend in Erinnerung. 
Newenka Barcik, Fürth  


Märchenerzählerin Pia-Maria Will versteht es mit ihren Märchen im Herzen zu berühren. Sie zeigt die Kunst des Märchenerzählens, indem sie auch sehr lange Märchen und Geschichten ohne Textvorlage frei vor Publikum erzählt. Durch einen sicheren und ruhigen Stand auf der Bühne zeigt sie eine starke Präsenz. Die gezielten Bewegungen ihres Körpers in form von Mimik und Gestik dienen ausschließlich dem Zweck, Bilder im Märchen dem Zuhörer zu verdeutlichen.


Frau Will setzt beim Erzählen ihre Stimme ganz bewusst ein, indem sie zwischen hoch und tief, schnell und langsam, laut und leise variiert. Sie schafft es, dass die Zuhörer ihr förmlich an den Lippen hängen und unmittelbar erleben, wovon sie erzählt. Sie vermittelt mit ihrer Stimme Emotionen und durch Blickkontakt zum Publikum erzeugt sie Bilder in den Köpfen der Zuhörenden. Flexibel und situationsgerecht ist sie in der Lage auf mögliche Reaktionen des Publikums einzugehen.  

Marit Pohl, Marktheidenfeld

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?